Testsieger im Sessel mit Aufstehhilfe Test

Testsieger im Sessel mit Aufstehhilfe Test

RABURG Relaxsessel JAN

RABURG Relaxsessel JAN

RABURG Relaxsessel JAN mit Aufstehhilfe

Produktinformationen

Kurzbeschreibung: Der RABURG JAN ist ein moderner Relaxessel mit eletrischer Aufstehhilfe. Mithilfe einer Fernbedienung kann der gesamte Sessel so unkompliziert hochgefahren und nach vorne geneigt werden, um dem Anwender das Aufstehen zu erleichtern. Besonders am RABURG ist die Konstruktion mit zwei Motoren, wodurch sich Fußteil und Rückenlehne unabhängig voneinander bis in die Waagerechte verstellen lassen. Die einfache Bedienung und Montage sowie die stabile Konstruktion sind zudem ideal für ältere Menschen geeignet. Dank der breiten Auswahl an verschiedenen Farben lässt sich der Sessel gut in verschiedene Einrichtungsstile integrieren, wobei das Bezugsmaterial aus wahlweise Mikrofaser oder Soft-Touch Kunstleder pflegeleicht und robust ist.

Eckdaten

  • Maße (B/H/T): 80 x 110 x 92 cm
  • Sitzhöhe: 51 cm
  • Sitzfläche (B/T): 46 x 57 cm
  • Gewicht: 48 kg
  • Belastbarkeit: 120 kg
  • Material: Mikrofaser (Cappucino, Braun, Grau, Vanille) oder Kunstleder (Cognag, Schwarz)
  • Besonderheiten:
    • Fußteil und Rückenlehne separat verstellbar (zwei Motoren!)
    • Waagerechte Liegeposition (bis 180°)
    • Robuste, stabile Aufstehfunktion
    • Sehr einfache Montage & Lieferung
    • Pflegeleicht und strapazierfähig
    • Mit Bezug aus Mikrofaser oder Kunstleder
    • In sechs Farben erhältlich

Nutzerbewertung

0 Bewertungen
0/5 Sterne
0 % positiv

Unsere Bewertung

Qualität: 9
Preis/Leistung: 9
Komfort: 9
Maße (B/H/T) 80 x 110 x 92 cm
Sitzhöhe
51 cm
Sitzfläche (B/T)
46 x 57 cm
Gewicht 48 kg
Belastbarkeit 120 kg
Max. Liegewinkel 180°
Material Mikrofaser (Cappucino, Braun, Grau, Vanille) oder Kunstleder (Cognag, Schwarz)
Besonderheiten
  • Fußteil und Rückenlehne separat verstellbar (zwei Motoren!)
  • Waagerechte Liegeposition (bis 180°)
  • Robuste, stabile Aufstehfunktion
  • Sehr einfache Montage & Lieferung
  • Pflegeleicht und strapazierfähig
  • Mit Bezug aus Mikrofaser oder Kunstleder
  • In sechs Farben erhältlich

Testsieger der Sessel mit Aufstehhilfe: RABURG JAN

In diesen Farben erhältlich

(Klicken Sie auf die Bilder, um direkt zum jeweiligen Modell auf Amazon zu gelangen.)

So sieht der RABURG JAN aus

Bildergalerie

(Klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Ansicht der Bilder zu erhalten.)

Unsere Meinung zum RABURG Fernsehsessel JAN

Testbericht

Lieferung, Verpackung, Aufbau: Die Lieferung des RABURG erfolgt schnell und ohne Komplikationen. Zugestellt wird der Sessel mittels eines Spediteurs, der für die Lieferung des JAN mit uns telefonisch Kontakt aufnahm. Geben Sie daher bei der Bestellung Ihre Telefonnummer mit an, damit der Spediteur mit Ihnen rechtzeitig Kontakt aufnehmen kann. Der Sessel wird von RABURG grundsätzlich mittels einer 2-Mann Lieferung inklusive kostenlosem Aufbauservice geliefert, was gerade in der oft älteren oder bewegungseingeschränkten Zielgruppe äußerts hilfreich ist.

Die Verpackung des RABURG ist sehr gut. Der Sessel wird in einem kompakten Karton gut gesichert geliefert und ist mit rund 48 kg zwar nicht leicht, mit zwei Personen aber sehr gut zu transportieren – im Ergebnis ohnehin unerheblich, da der Sessel ja ohnehin für Sie getragen und aufgebaut wird. Der Aufbau des Modells selbst ist dabei aber ohnehin kein Aufwand: Rückenlehne einstecken, Abdeckung fixieren, Stecker in die Steckdose – und der Sessel ist betriebsbereit. Insgesamt ein sehr angenehmer und unkomplizierter Zustellungs- und Aufbauprozess, weil sich hier um alles gekümmert wird. Sogar die Verpackungsmaterialien werden angeblich von RABURG wieder mitgenommen (in unserem Fall haben wir diesen Service zu Testzwecken nicht überprüfen können). Bei Fragen oder Problemen ist die deutsche Firma dank Ihres deutschsprachigen Kundenservice zudem stets hilfsbereit und freundlich und antwortet zuverlässig innerhalb von 24 Stunden.

Erster Eindruck: Der erste Eindruck des RABURG ist positiv. Das schlichte und kompakte Design des Modells überzeugt, der Mikrofaserbezug, optional auch in Soft-Touch-Kunstleder für die Farbausführungen Cognac und Schwarz, macht einen hochwertigen Eindruck. Die Rückseite des RABURG ist trotz der aufwendigen Mechanik optisch schön abgedeckt, der Sessel so auch frei im Raum platzierbar. Das wird durch die rückseitig angebrachten Möbelrollen zusätzlich vereinfacht. Die Haptik des Bezugs ist angenehm weich und geschmeidig, der Sessel riecht neutral und gibt keinen chemischen oder anderweitig unangenehmen Geruch ab. Die Verarbeitung des RABURG JAN ist hochwertig: Alle Nähte sind sauber geführt, es gibt keine abstehenden oder überhängenden Lederteile, die Gummis der Seitentaschen halten stramm und mit gutem Widerstand. Der Sessel hat damit eine insgesamt sehr wertige Optik, die verschiedenen Farbausführungen fügen sich zudem gut in unterschiedliche Einrichtungsstile ein und weichen optisch nicht merklich von den Produktbildern ab.

Sitzkomfort: Das Sitzen im RABURG ist sehr komfortabel. Die Polsterung ist angenehm weich, federt aber dennoch gut ab und hat ein leicht elastisches Gefühl. Der Sitzkomfort ist gut, das Sitzen gemütlich. Hier spielt der Sessel seine Aufstehhilfe voll aus, da guter Sitzkomfort bzw. eine weiche Polsterung für Menschen mit Aufstehproblemen grundsätzlich problematisch ist, da es zumeist mit dem Problem des erschwerten Aufstehens einhergeht. Dieses Dilemma hat der RABURG dank seiner Aufstehhilfe natürlich nicht. Wer eine harte, straffe Polsterung wünscht, ist mit dem JAN eher falsch beraten – wir fanden die Polsterung und Federung allerdings sehr komfortabel. Zudem dürften gerade ältere Menschen die gute Balance sehr zu schätzen wissen.

Der Mikrofaserbezug des RABURG bietet ein geschmeidiges und kuscheliges Hautgefühl, was den gemütlichen Komfort des Sessels zusätzlich unterstreicht. Das Material besitzt eine gute Atmungsaktivität, wodurch man auch bei längerem Sitzen mit direktem Hautkontakt nicht allzu schnell schwitzt. Die Feuchtigkeitsaufnahme des Materials ist aber sehr eingeschränkt. Positiv ist, dass der Mikrofaserbezug des JAN sehr pflegeleicht ist, Flecken lassen sich mit einem Tuch einfach abwischen und das Bezugsmaterial ist insgesamt recht strapazierfähig. Der optionale Kunstlederbezug verspricht dank seiner „Soft-Touch“-Haptik ein vergleichbar positives Sitz- und Hautgefühl.

Sonstige Funktionen: Der hohe Sitzkomfort des RABURG wird durch seine Einstellbarkeit abgerundet. So ist der Sessel mit zwei Motoren ausgestattet, die es dem Anwender erlauben, Rücken- und Beinlehne unabhängig voneinander zu verstellen. Hinzu kommt, dass sich sowohl die Beinstütze als auch die Rückenlehne um bis zu 180° hochfahren bzw. absenken lassen, der Sessel also in der Lage ist, eine Liegeposition bis in die Waagerechte zu erreichen. Damit kann der RABURG auch als vollwertiger Schlafsessel verwendet werden. Die Verstellung beider Stützen erfolgt gänzlich stufenlos, womit der JAN dem Anwender ein größtmögliches Spektrum an Einstellungsmöglichkeiten bietet und sich der Sessel dem Nutzer so individuell anpassen lässt.

Die Einstellung des Sessels erfolgt über eine Fernbedienung mit vier großen Knöpfen, mit der sich die Bein- und Rückenlehne sowie die Aufstehhilfe ansteuern lassen. Damit ist der Sessel auch für ältere Anwender einfach zu gebrauchen. Vermisst haben wir allerdings eine klar verständliche Beschriftung der Tasten, mit der eine intuitive Bedienung möglich ist; die Tasten sind lediglich mit Pfeilen bedruckt. Verstaut wird die Fernbedienung in einer der beiden Stautaschen, die sich rechts und links am Sessel befinden. Damit bietet der JAN zudem etwas zusätzlichen Stauraum für Wasserflaschen, Zeitschriften und Fernbedienungen.

Relaxsessel mit Aufstehhilfe: RABURG JAN (Braun, Mikrofaser)

Fügt sich dank seines schlichten Designs perfekt in jede Einrichtung ein: Unser Testsieger der Sessel mit Aufstehhilfe heißt RABURG JAN.

Die wichtigste Funktion des RABURG dürfte jedoch die Aufstehhilfe sein. Diese funktioniert bis zu einer Belastung von mindestens 120 kg zuverlässig und hebt den Anwender sanft aus dem Sessel, indem sich dieser langsam nach vorne neigt und leicht anhebt. Während dieses Vorgangs steht der JAN stets stabil, die Aufstehhilfe wirkt nicht zu hastig oder nervös und vermittelt einen sicheren Eindruck. Die Qualität der zugrundeliegenden Technik schätzen wir als sehr gut ein. Mit gut 30 Sekunden braucht der JAN recht lange, um in die Aufstehposition zu gelangen und ist damit gerade im Vergleich mit teils hauseigenen Alternativmodellen spürbar langsamer. Andererseits mag vielleicht gerade das auch ein Verkaufsargument für ältere Nutzer sein, für die das eine bessere Vorhersehbarkeit und ein Gefühl von Sicherheit bedeutet.

Fazit: Der RABURG JAN ist ein rundum gelungener Fernsehsessel mit Aufstehhilfe. Die Qualität und Verarbeitung des Modells sind sehr gut, ebenfalls positiv überrascht waren wir von dem hohen Sitzkomfort und dem kuschlig-gemütlichen Sitzgefühl. Sowohl das Zwei-Motoren-System als auch die Aufstehhilfe vermitteln einen hochwertigen und stabilen Eindruck. Gemeinsam mit dem strapazierfähigen Bezug verspricht der RABURG damit eine hohe Langlebigkeit. Gerade die Serviceleistungen rund um den RABURG JAN sind ein großes Verkaufsargument, der freundliche Kundenservice hilft bei Problemen oder Fragen schnell und zuverlässig, was einem als Kunden ein positives Gefühl gibt, auch in Zukunft nicht alleingelassen zu werden. Alles in allem sind wir damit vom RABURG durchweg überzeugt. Der Sessel ist nach unserer Einschätzung unter den besten Modellen im Test, bietet verglichen mit teils deutlich teurerer Konkurrenz aber das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Für uns ist der RABURG JAN definitiv eine Empfehlung unter den Sesseln mit Aufstehhilfe.

Online Kaufen ist mir zu unsicher!

Fernsehsessel im Möbelhaus oder online kaufen?

Auch heute haben noch manche Leute Sorge, Möbelstücke online zu kaufen. Die Unsicherheit, einen Fehlkauf zu tätigen, schreckt manch einen ab. Wer doch erwägt, einen Fernsehsessel online zu kaufen, stößt dann meist neben vielen positiven auch auf ein paar kritische Rezensionen. Diese sind natürlich wichtig, um potenzielle Probleme bereits im Vorhinein zu entdecken. Die negative Seite dessen ist leider oft, dass man auch als eigentlich zuversichtlicher Käufer dem Produkt dann nicht mehr traut. Denn: Wie bequem ein Sessel ist, wie gut er verarbeitet ist, ob er denn auch für mich passt, das alles ist natürlich ein subjektives Empfinden. Die Alternative dazu ist oft nur das örtliche Möbelhaus. Der Nachteil daran: Möbelhäuser schlagen selbst noch eine Provision auf den Preis – schließlich muss der Service, die Beratung und die Miete für die Verkaufsfläche bezahlt werden. Der Nachteil daran ist dann, dass Sessel aus dem Einzelhandel oft teurer sind als vergleichbare Modelle von bspw. Amazon.

Das andere Problem ergibt sich, da Sie beim Kauf eines Sessels im Möbelhaus ausschließlich auf Ihre eigene Einschätzung und maximal die eines Verkäufers vertrauen können. Produkte auf Amazon hingegen wurden häufig bereits von hunderten von Kunden detailliert langzeit-getestet und bewertet. Auch wenn einige wenige Käufer mit ihrem Produkt unzufrieden waren, so hatten im Falle von bspw. dem hier getesteten RABURG dennoch gut 9 von 10 Käufern ein gutes bis sehr gutes Erlebnis und waren mit ihrem Kauf vollstens zufrieden.

Unser persönlicher Tipp bei Online-Käufen lautet deshalb, sich sowohl positive als auch kritische Meinungen anzuhören und so eine differenzierte Meinung zu bilden. Amazon macht einem die Entscheidung für den Kauf recht einfach, da Sie sämtliche Produkte, so auch den Robas Lund, bis zu 30 Tage ohne Angabe von Gründen zurückschicken können, selbst dann, wenn der Sessel Ihnen einfach nur nicht gefällt. Auch das gibt bei einem Kauf im Möbelhaus nicht immer, denn oft gilt: gekauft ist gekauft. Unter dem Strich birgt ein Online-Kauf damit prinzipiell sogar weniger Risiko, als man zunächst annehmen mag und bietet darüber hinaus zahlreiche Vorteile, die Möbelhäuser nicht bieten. Das spiegelt sich auch im Trend wider: Der rasante Anstieg an Online-Möbelkäufen bestätigt, dass das auch Konsumenten zunehmend zu schätzen wissen.

Im Möbelhaus kaufen

  • Beratungsservice vor Ort

  • Unkompliziertes Probesitzen

  • Direkter Vergleich

  • Teuer

  • Limitierte Auswahl

  • Einseitige Beratung durch Verkäufer

  • Transport, Fahrtkosten & Co

Auf Amazon kaufen

  • Zugriff auf hunderttausende Kundenrezensionen

  • Oftmals günstiger

  • Einfacher Vergleich von zu Hause

  • Lieferung bis vor die Tür (meistens kostenlos)

  • 30 Tage Rückgaberecht (ohne Angabe von Gründen)

  • Kein individueller Beratungsservice

  • Probesitzen nur durch Kauf möglich

Doch vom Online-Kauf überzeugt?